„Rachel’s Challenge” ist eine gemeinnützige, nicht religiöse und unpolitische Organisation mit Sitz in Littleton, Colorado/Amerika. Rachel Scott war die erste Studentin, die 1999 an der Columbine High School in Colorado getötet wurde. Sie hinterließ ein Vermächtnis, das ihre ganze Schule beeinflusste, indem sie versuchte, diejenigen zu erreichen, die anders waren, die drangsaliert wurden oder die neu an ihrer Schule waren. Darrell & Sandy Scott, Rachels Vater und ihre Stiefmutter, haben „Rachel’s Challenge“ gegründet, als sie merkten, dass Rachels Schriften, Zeichnungen und Leben eine Geschichte widerspiegelten, die nicht nur einen Einfluss auf ihre Freunde und Klassenkameraden in Colorado hatte, sondern auch Resonanz bei den Studenten auf der ganzen Welt fand. Ihre Handlungen entstanden aus ihrer Überzeugung, dass die Umstände und Erfahrungen einer Person nicht das wahre Wesen einer Person darstellen. Sie schrieb: „Lass nicht zu, dass dein Charakter die Farbe deiner Umgebung annimmt. Finde heraus, wer du bist, und behalte deine wahre Farbe.” Sie sagte damit, dass es wichtig ist, sich selbst treu zu sein und sich nicht aufgrund einer Lebenslage zu ändern.

Jeden Tag gehen Hunderttausende von Studenten nicht zur Schule, weil sie Angst vor Schikanen, Beleidigungen, Demütigungen und Gewalt haben. „Rachel’s Challenge” hat einen weltweiten Einfluss, indem sie die Geschichte des tragischen Todes von Rachel in einen Auftrag zur Veränderung anderer Leben umwandelt. Die nicht religiösen und unpolitischen Programminhalte beruhen auf ihrem Leben und ihren Schriften. Kurz vor ihrem Tod schrieb sie: „Ich habe diese Theorie, wenn eine Person keine Mühe scheut, Mitgefühl zu zeigen, wird dadurch eine Kettenreaktion von Mitgefühl ausgelöst. Die Menschen werden nie verstehen, welche Auswirkungen ein wenig Freundlichkeit haben kann.” Diese einfache aber tiefgründige Philosophie entschärft Mobbing, Respektlosigkeit und Vorurteile, und gibt denen Hoffnung, die in Isolation und Verzweiflung gelebt haben. Die altersgerechten Programme von „Rachel’s Challenge” sind für Studenten und Lehrer in Grundschulen, weiterführenden Schulen und Universitäten entwickelt worden.

Über 18 Millionen Menschen haben Rachels Botschaft durch Live-Präsentationen gehört und führen ihr Vermächtnis weiter fort, in dem sie einen positiven Einfluss in ihrem Umfeld ausüben. Wenn Sie weitere Informationen über „Rachel’s Challenge“ erhalten möchten, senden Sie uns hier bitte eine E-Mail. In Frankreich und Belgien können Sie uns hier per E-Mail erreichen.

Follow Us on Facebook -https://www.facebook.com/RachelsChallenge.eu

Contact Information International
(Pour les questions concernant):


-Programme pédagogique scolaire
-"FOR Club"
- Volontariat, bénévolat
-Multimédias
-Facebook
-Interview
-Développement Europe
-Formulaire de commande des programmes RC

Thierry LapageThierry Lapage
Responsable Europe
0032 489 069 369
th.lapage
@rachelschallenge.eu


Iole Taziani
iole@rachelschallenge.eu
-Tutte
-Le vostre domande su Italia


Sarah Blakley
sarah@rachelschallenge.eu
-All your questions for Ireland
-If you want to make the programme in Northern Ireland


START A CHAIN REACTION
VimeoBlog